user_mobilelogo

Fotolia 21208890 L


In Deutschland betragen die Schadenssummen in der gewerblichen und industriellen Feuer-Versicherung jedes Jahr über 500 Mio. EUR. Auch durch umfangreiche Schadenverhütungsmaßnahmen sind diese Schäden jedoch nicht immer auszuschließen. Ein größerer Sachschaden -verursacht z. B. durch Feuer- führt auch zu einer substanziellen Unterbrechung des Betriebes. Durch einen Betriebsstillstand entstehende finanzielle Folgen sind oft schwerwiegender, als der Verlust oder die Beschädigung von Gebäuden oder Produktionsmaschinen, die durch Sach-Versicherungen abgedeckt werden können.
Ertragsausfall-Versicherungen ersetzen die fortlaufenden Kosten wie Löhne, Gehälter, Leasing sowie den Betriebsgewinn. Der Versicherungsnehmer wird dabei für die Dauer der vereinbarten Haftzeit (in der Regel für 12 – 24 Monate) so gestellt, als wenn überhaupt kein Schaden eingetreten ist. In der Ertragsausfall-Versicherung (auch Betriebsunterbrechungs-Versicherung genannt) können diverse Schadenszenarien wie z.B. Feuer, Sturm, Erdbeben, Überschwemmung oder Schneedruck bis hin zur Allgefahren-Deckung abgesichert werden.

Zu den Sachversicherungen zählen:

  • Feuerversicherung
  • Sonstige Sachversicherungen wie Sturm-, Leitungswasser-, Einbruchdiebstahl-, EC-Versicherungen
  • Ertragsausfall-Versicherung / Betriebsunterbrechungs-Versicherung
  • All-Risk Versicherung

Wir beraten Sie gerne!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen zum Datenschutz Ok